Kennt ihr das? Eine Freundin oder der Kollege aus dem Nachbarbüro schwärmt wieder von seiner letzten Geschäftsreise … du freust dich vielleicht auch für sie oder ihn, aber so ein bisschen Neid kommt schon hoch.

Mir ging es eine Zeit ähnlich, aber soll ich euch mal was verraten, so toll wie es klingt, ist es in Wirklichkeit gar nicht. Klar klingt es super, wenn ich erzähle, dass ich zur Messe nach Paris oder Madrid fliege und es ist jetzt auch nicht so, dass ich mich nicht darauf freue. Nichtsdestotrotz möchte ich euch in diesem Beitrag auch ein wenig von den Schattenseiten dieser Businesstrips erzählen. Einfach deswegen, weil ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn die sowieso schon hochnäsige Kollegin, wieder mal auf Geschäftsreise geht.

Abschied von den Kindern

Seitdem ich Mama bin, bin ich natürlich nur ungern von meinen Mäusen und meinem Mann getrennt und auch wenn es toll ist, mal aus seinem Alltag rauszukommen und etwas Zeit für sich zu haben, bleibt immer die Sehnsucht nach Zuhause. Und diese Abschiede… Bei meiner Großen ist es ein Glück nicht mehr so wild, obwohl man ihr auch anmerkt, dass es ihr nicht leicht fällt “tschüß” zu sagen, wenn sie weiß, dass ich für einige Nächte fort bin. Bei meiner Kleinen war der letzte Abschied eine Katastrophe. Sie hat geweint, immer wieder ihre Arme nach mir ausgestreckt und “Mama, Mama” gebrüllt. Das fühlt sich überhaupt nicht gut an und mir geht es nach solchen Szenen immer … naja, ihr könnt es euch denken. Aber auch ohne Kinder ist Reisen ohne Partner oder Freunde so eine Sache.

Alleine reisen

In den meisten Fällen reise ich alleine und obwohl ich es sehr mag, auch mal Zeit für mich zu haben, ist es beim Reisen etwas anderes. Beim Zugfahren oder Fliegen fühlt man sich alleine schon sehr einsam. Klar, ein Buch vertreibt einem schon die Zeit, aber jeder der schon einmal alleine geflogen ist, weiß bestimmt was ich meine. Hat man einen Kollegen oder eine Kollegin bei sich, ist es natürlich viel netter. Obwohl, das kommt natürlich auf die Kollegen an ;-).

Coole Stadt, aber keine Zeit

Geschäftsreise, weg von zuhause

Letztendlich ist es auch schon fast egal, wo ich bin, denn von der jeweiligen Stadt, habe ich leider nicht viel. Die Messe fängt morgens an und eh man abends wieder im Hotel ist, ist es meist schon dunkel draußen. Bin ich bei einem Kundenmeeting, geht der Flieger auch meist direkt nach dem Termin wieder zurück. Also Sightseeing Fehlanzeige.

Fremde Betten, kurze Nächte

Ich kann furchtbar schlecht in fremden Betten schlafen und für mich gibt es einfach kaum etwas, was mich mehr entspannt, als neben meiner Familie zu liegen und noch ein paar Seiten zu lesen. Wenn ich mich dann, nach einem anstrengend Messetag, im Bett hin und her wälze, weil ich nicht schlafen kann, fördert das natürlich nicht gerade mein Wohlbefinden.

Messe ist sehr anstrengend

Auf der Messe jagt ein Kundengespräch meist dem Nächsten. Da ist Konzentration gefragt und nach 8 Stunden Messe bin ich wirklich platt. Und ehe man sich versieht ist die Woche auch schon um und es geht wieder nach Hause. Ich arbeite ja im Büro und ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich, nach der Messe, wieder auf mein Büro freue. Auf der Messe findet sehr viel im Stehen statt und das natürlich in entsprechend hohen Schuhen, danach gönn ich meinen Füßen und meinem Rücken mindestens eine Woche Turnschuh Kur.

Neid der Kollegen

Viele Kollegen beneiden mich darum, dass ich mit zur Messe fahre oder Kunden besuche. Ich kann das gut verstehen und ich möchte hier auch nicht den Eindruck vermitteln, dass es nicht auch Spaß macht. Mit den richtigen Kollegen kommt der Spaß definitiv auch nicht zu kurz, keine Frage. Nur ist so ein Trip nach Paris oder Barcelona in den Köpfen der Kollegen viel cooler, als es in Wirklichkeit ist.

Also, ärgert euch nicht, wenn der Kollege wieder einmal von seinen Geschäftsreisen schwärmt, ich bin mir sicher er übertreibt ;-).

Falls euch das Thema “wieder Arbeiten, nach der Elternzeit” interessiert, hier geht es zu meinem Beitrag.

Wie ist das bei euch? Reist ihr regelmäßig in eurem Job? Was macht ihr, wenn ihr alleine unterwegs seid? Oder würdet ihr auch gerne einmal geschäftlich verreisen? Bin auf eure Kommentare gespannt.

Wenn dir mein Post gefallen hat und du keinen neuen Beitrag verpassen möchtest, dann lass doch ein „gefällt mir“ auf meiner Facebook-Seite da. Du kannst meinen Blog natürlich auch in deinen Favoriten speichern und selber von Zeit zu Zeit wieder vorbei schauen.

Liebe Grüße,

eure Yvonne

Ab sofort könnt ihr meine Beiträge auch per Whats App mit euren Freunden teilen. Gerne dürft ihr mir auch ein „gefällt mir“ da lassen.

Geschäftsreise – weg von Zuhause
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.