Schon lange hatte ich vor, mal ein paar Tage nur mit meiner großen Maus zu verbringen. Seit unsere Kleine da ist, muss die große Schwester ja logischerweise immer wieder Rücksicht nehmen. Ich achte zwar darauf, dass ich auch ihr immer mal wieder meine volle Aufmerksamkeit schenke, aber das klappt leider nicht immer und so ein Tag mit zwei Kids ist schnell rum. Klar, dass die Große da ab und an zu kurz kommt und ich muss auch sagen, ich vermisse unsere Mama-Tochter Zweisamkeit auch sehr. Also hab ich endlich kurzerhand ein Wochenende im Center Parcs Bispingen für uns gebucht.

Wir beide haben uns riesig auf unser Wochenende gefreut. Ich war auch total gespannt, denn ich war noch nie in Center Parcs und wollte mir das schon immer mal anschauen. Naja und was soll ich sagen, es war einfach klasse. Ich denke, wir werden so ein Mama-Tochter Wochenende bestimmt einmal wiederholen. Über 50 Stunden hatte meine große Motte meine komplette Aufmerksamkeit, wir haben gekuschelt, rumgealbert, gequatscht und einfach nur das gemacht, wozu wir oder besser gesagt meine Tochter Lust hatte. Dafür war der Center Parcs natürlich ideal, mit seinen ganzen Spielangeboten. Wir hatten mega Wetter und konnten super viel draußen unternehmen, sind Tretboot gefahren, waren im kleinen Streichelzoo und haben die verschiedensten Spielplätze erkundet. Aber natürlich waren wir auch im BALUBA, die Indoor Spielwelt im Center Parcs und im Aqua Mundo schwimmen.

Angefangen hat unser Wochenende Freitagmittag am Bahnhof, denn wir sind mit dem Zug gefahren. Auch das wollte ich schon seit einer Ewigkeit machen; mit meiner Maus Zug fahren. Zu zweit ist das auch viel besser, als mit dem Auto zu fahren und was man während so einer Zugfahrt nicht alles erlebt… außerdem möchte meine Tochter nun nur noch rückwärts fahren ;-). Das ist schließlich viel cooler, als vorwärts zu fahren. Wir mussten auch nur einmal umsteigen und waren nach gut zwei Stunden in Soltau.

Da wir ja nur zu zweit unterwegs waren, haben wir im Hotel des Center Parcs übernachtet und ich hab für uns das All Inclusive Paket gebucht. Das AI Paket kostet 69 Euro pro Tag für einen Erwachsenen und Kinder bis 6 Jahre sind inklusive. Ob es sich gelohnt hat, das AI Paket zu nehmen, habe ich mir ehrlich gesagt nicht ausgerechnet, aber es war schon sehr praktisch, denn man kann sich wirklich von morgens bis abends durchfuttern. Egal, ob schnell noch mal ein Eis oder ein Kaffee to go, alles inklusive. Der Market Dome besteht ja auch zum großen Teil aus Restaurants und einem Cafe, dort findet man von morgens bis abends immer was zu essen oder was zu trinken. Und wenn Mama keine Lust mehr hatte zum hundertsten Mal die selbe Rutsche runter zu rutschen, kam meistens das Eis ins Spiel ;-). Theoretisch braucht man nur seinen AI Ausweis einpacken und der Tag ist gesichert. Naja, wären da nicht die zig Spielgeräte, die doch nur mit dem obligatorischen “einen Euro” funktionieren, wie ein kleines Karussell, das große Trampolin, die Elektro-Autos usw. Also, so ganz ohne Bargeld kommt man leider nicht aus.

Die Atmosphäre im Market Dome ist schon beeindruckend, es ist tropisch warm, überall sind riesige Palmen und andere Grünpflanzen und in der Mitte fließt ein kleines Bächlein, in dem man viele Goldfische, zwei Flamingos, einige Wasserschildkröten, Papageien und Enten findet. Nicht nur für die Kinder ist es total beruhigend die Tiere zu beobachten und das tropische Flair bei einem Kaffee oder dem besagten Eis zu genießen. Im Market Dome gibt es auch noch eine Kreativ-Werkstatt für Kinder, eine kleine Kinderbühne, ein kleines Bällebad, ein Kletter-Spielplatz, ach und noch einiges mehr. Das Aqua Mundo, das Nature & Spa (Sauna und Co.) und das Spielparadies Baluba findet man ebenfalls im Market Dome, genauso wie den Infostand, an dem alle offenen Fragen freundlich beantwortet werden. Das Hotel ist circa 5 Minuten Fußweg vom Market Dome entfernt.

Nun könntet ihr meinen, ich bin ein großer Fan von Center Parcs und unser nächster Familienurlaub ist schon gebucht, aber nein, da muss ich euch leider enttäuschen. Denn auch, wenn das Wochenende für uns wirklich super war und vor allem meine Motte jede Menge Spaß hatte, muss ich sagen, dass für mich ein längerer Aufenthalt mit der ganzen Familie in einem der vielen Parcs nicht infrage kommt. Dafür gibt es einfach zu viele Dinge, die mich persönlich an dem Unternehmen “Center Parcs” stören.

Angefangen bei dem Thema Anfahrt. Ich hatte ja anfangs schon erwähnt, dass wir mit dem Zug gefahren sind. Laut Internetseite kommen die Gäste des Center Parcs dann folgendermaßen an ihr Ziel: “In Soltau Nord gehen Sie ca. 2 Minuten zum Busbahnhof und steigen in den Bus Nr. 154 Richtung Grevenhof/Bispingen, der Sie direkt zum Eingang des Parks bringt.” – Da muss ich allerdings sagen, dass ich mich blind auf die Aussage verlassen habe, anstatt selber noch mal zu schauen, wann der Bus genau fährt. Denn, der Bus fährt zwar unter der Woche fast jede Stunde, aber er hält nur zwei mal täglich am Park an. Am Sonntag fährt der Bus gar nicht. So waren wir auf Taxi’s angewiesen. Ein Glück fanden wir auf dem Hinweg einen netten Shuttle-Kleinbus, der uns recht günstig zum Park gefahren hat. Wie gesagt, mein Fehler, aber ein Hinweis, dass der Bus eben nur sehr selten zum Park fährt, wäre sicherlich angebracht.

Die Bungalows für Familien bzw. für 4 Personen und auch die Größeren stehen zum Teil direkt aneinander oder haben nur minimalen Abstand zueinander. Davon mal abgesehen, dass die Bungalows zumindest von Außen super hässlich aussehen, kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Urlaub mit Kindern entspannend werden kann, wenn man dicht an dicht mit seinen Nachbarn wohnt. Privatsphäre ist da gleich null und die Mini-Terassen sehen ehrlich gesagt, auch wenig einladend aus. Natürlich ist das absolute Geschmackssache. Es ist kein Wunder, dass man so gut wie keine Bilder von den Bungalows im Internet findet.

Zu viele Fremdfirmen. Ich persönlich zahle gerne etwas mehr für meinen Urlaub, wenn ich weiß, dass die Mitarbeiter auch vernünftig bezahlt werden. So eine Übernachtung im Center Parcs ist ja nicht gerade günstig, umso erstaunter war ich, dass wir bei unserer Anreise im Hotel nicht einen Mitarbeiter zu Gesicht bekommen haben. Die Schlüssel für das Zimmer haben wir am E-Ticket Schalter bekommen und unsere AI Ausweise mussten wir am Infostand im Market Dome abholen. Im Hotel war wirklich niemand, außer uns und noch ein paar Zimmermädchen. Wie ich aber erfuhr gehören die Zimmermädchen nicht zum Center Parcs Personal, sondern gehören zu einer Fremdfirma. Das heißt, wenn ich eine Frage oder Bitte an die Mädels oder auch Jungs habe, die die Zimmer sauber machen, muss ich zum Infostand gehen und die rufen dann bei der Firma an und stellen meine Frage… ihr könnt euch sicherlich vorstellen, was ich meine. Gut bezahlt werden die Mitarbeiter von den Fremdfirmen sicherlich auch nicht. Genauso verhält es sich mit dem Personal beim Frühstücksbuffet, wieder eine andere Firma. Es waren ausnahmslos alle sehr nett und freundlich, da gibt es absolut nichts zu klagen, aber mir gefällt das System einfach nicht.

Mein letzter Kritikpunkt: falsche Bilder im Netz. Auf der Internetseite werden die schönsten Bilder aus einem beliebigen Park, auch bei den anderen Parks abgebildet. Als Beispiel nenn ich mal die “Kids disco”, auf dem Bild sieht das super aus, mit beleuchtetem Boden, großer Tanzfläche, usw. Die Realität weicht da teilweise ganz schön ab. Eine wirkliche Tanzfläche gibt es gar nicht, zumindest nicht in Bispingen, da findet die Disco mitten im Market Dome vor einer kleinen Bühne statt. Die Kinder haben kaum Platz, da überall Stühle und Tische für die Großen stehen. Da täuscht das Bild aus dem Netz gewaltig. Das Gleiche gilt leider auch für andere Aktivitäten, da entsprechen die Bilder einfach nicht dem, was man vor Ort geboten bekommt.

Kurzes Fazit: unser Wochenende hat wirklich viel Freude gemacht, das Personal war  super freundlich und alles rund um den Market Dome ist sehr liebevoll angelegt! Die viele Spielplätze bringen jedes Kind zum Strahlen.

Trotzdem kommt der Center Parcs für mich als Familienurlaub nicht in Frage, dafür haben mich einfach zu viele Dinge gestört. Das Preis-Leistungsverhältnis passt aufgrund der vielen Fremdfirmen für mich nicht zusammen und man hockt einfach viel zu eng aufeinander.

Meinungen ändern sich … oder nicht jeder Centerparcs ist gleich. Hier kommt ihr zu meinem jüngsten Bericht über Centerparcs.

Wie ist das bei euch? Wo macht ihr am liebsten Urlaub und was ist euch wichtig? Ward ihr schon mal im Center Parcs?

Hat dir mein Artikel gefallen? Dann freue ich mich über ein „gefällt mir“ auf meiner Facebook-Seite oder ihr speichert meinen Blog einfach in euren Favoriten. Gerne dürft ihr meinen Beitrag auch mit euren Freunden teilen. Ihr findet mich jetzt auch auf Instagram unter dem Namen justlifetime.de.

Lust auf noch mehr Erfahrungsberichte von mir, schaut mal hier.

Habt ein schönes Wochenende,

eure Yvonne


Users who have LIKED this post:

  • avatar
Centerparcs, unser Mama-Tochter Wochenende
Markiert in:                         

3 Gedanken zu „Centerparcs, unser Mama-Tochter Wochenende

  • Pingback:Centerparcs, Park Nordseeküste – just lifetime

  • 7. April 2017 um 19:58
    Permalink

    Hallo Yvonne.

    Bei empfinde es genau anders herum. Die neuen Bungalows am äußeren Parkrand sind sehr schön, modern und großzügig. Den Dome finden zwar die Kinder toll, ich dagegen überhaupt nicht. Zu voll, zu amerikanisch, zu künstlich, zu teuer.
    Das Schwimmbad aber ist unschlagbar.

    Mein absoluter Lieblingsort: Langeland in Dänemark. Wenig Urlauber, entspannte Dänen, tolle stilvolle Attraktionen und wunderschöne Natur.

    Antworten
    • 7. April 2017 um 20:43
      Permalink

      Hallo Anne, die neuen Bungalows hab ich leider nicht gesehen. Voll war es bei uns eigentlich nicht, hatten Glück. Vom Schwimmbad hab ich nur das Kleinkindbecken gesehen ;-).
      Wir sind auch jedes Jahr in Dänemark, da gefällt es uns allen einfach immer, egal wo. Auf Langeland waren wir allerdings noch nicht, Danke für den Tipp.
      LG

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.